Deckenlampe Esstisch

03 Jan/ 19

Ast finden und Rinde entfernen

Ich habe diesen knorkeligen Ast in unserem Garten gefunden. Da der Baum nicht mehr der frischeste war, ging die Rinde schon ziemlich gut mit einem Spachtel ab. Für Vertiefungen und Astreste habe ich den Drahtbürstenaufsatz benutzt.

Lampe zusammenbauen

Das ist eigentlich der schwierigste Part am Lmapen bauen. Und wenn ihr keine Ahnung von Strom und Leitungen habt, dann lasst euch helfen.

Ich hatte nun die Aufgabe aus drei getrennten Hängelampen eine zu machen.

Ich habe in einen der Baldachine (so nennt man die Abdeckung an der Decke) 2 zusätzliche Löcher reingebohrt. Dort habe ich nun alle Textilkabel durchgefädelt.

Nun habe ich die Kabel der Textilkabel mit Wago-Klemmen verbunden. Die sind zwar deutlich teurer als Lüsterklemmen, aber auch tausendmal besser. Wenn ihr wissen wie genau man die Kabel zusammenklemmen muss, dann sagt mir Bescheid und ich male mal einen Plan.

Das war schon der schwierige Teil.

Lampe an der Decke befestigen und drapieren

Den Ast habe ich ganz einfach mit Haken und Jutebändern an der Decke befestigt.

Die Hängelampe habe ich mit der mitgeliferten Befestigung angeschraubt. Dannm habe ich nur noch die Textilkabel um den Ast drapiert und schon hat man für geschätzte 35€ eine schicke Lampe.

Für diese Lampe brauchst du:

  • einen Ast
  • Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine
  • Textilkabel mit Fassung
  • Vintage Glühbirnen
  • WAGO Klemme 221

Zurück